Informatik 8. Klasse

Einführung in den Umgang mit einer Tabellenkalkulation
(Mathematik 8. Klasse)


zur Startseite Startseite zum Impressum und Datenschutz Impressum & Datenschutz
eine Seite zurück Inhalt zum Inhaltsverzeichnis Inhalt nächste Seite Seite 2


1 - Oberfläche einer Tabellenkalkulation

Oberfläche einer Tabellenkalkulation


Tabellen
Eine Datei enthält mehrere Rechenblätter ("Tabellen").

Diese können mit den Reitern am unteren Rand ausgewählt werden.
Neue Dateien enthalten normalerweise 3 Tabellen, zusätzliche können eingefügt werden.
Zellen
Jedes Rechenblatt ist in Zellen aufgeteilt.

Diese sind von oben nach unten mit Zahlen und von rechts nach links mit Buchstaben bezeichnet.

Die "Überschriften" mit den Buchstaben A, B, C usw. heißen Spaltenköpfe. Die linke Spalte mit den Zahlen 1, 2, 3 usw. nennt man Zeilenköpfe.

Die Zellen in der ersten Zeile haben - von links nach rechts - die Namen A1, B1, C1, usw., die Zellen der zweiten Zeile heißen A2, B2, C2 usw.
Die Bezeichnung der gerade angewählten Zelle wird in der Rechenleiste ganz links angezeigt.
Rechenleiste
Über dem Rechenblatt befindet sich die Rechenleiste.

Ganz links wird die gerade gewählte Zelle (bzw. der markierte Zellbereich) angezeigt.    

Rechts daneben können mit der Schaltfläche Funktionsauswahl verschiedene Funktionen ausgewählt werden.
Mit der Schaltfläche Term kann man in das Bearbeitungfeld Rechenausdrücke eingeben.
nach oben zum Inhaltsverzeichniszum Inhaltsverzeichnis nach unten zur Startseite zum Impressum

© 2022 C. Gnandt, Mainaschaff - letzte Änderung dieser Seite am: 20.03.2022 19:55 - aufgerufen am: 12.08.2022 04:36